Perfekte Musik für Filme: Stock-Music Plattformen kritisch analysiert

Musik ist eine wichtige Komponente bei der Film-Erstellung, da sie die Emotion maßgeblich mit prägt.

Filmmusik

Filmmusik, Soundtrack oder Score ist eine speziell für Film komponierte oder aus bereits vorhandenen klassischen, populären oder anderen musikalischen Quellen speziell für Film neu zusammengestellte Musik. Neben den Bildern ist die Tonebene maßgeblich verantwortlich für die Wirkung eines Filmes. Jeder, der einen Horrorfilm stumm anschaut merkt, wie künstlich, teilweise sogar witzig Szenen ohne die Tonebene wirken. Natürlich spielt hierbei die Mischung aus Sounddesign (also Geräuschen, Sprache und Soundeffekten) eine große Rolle. In diesem Artikel möchten wir uns der Frage nach der perfekten Musik widmen.


Die passende Musik zu beschreiben ist oft genauso schwierig, wie den richtigen Duft in der Parfümerie zu beschreiben.

Wir müssen teilweise methaphorisch umschreiben, was uns gefällt. Und während jede Musik anders wahrgenommen werden kann, gibt es doch ein paar Grundregeln, nach denen Musikstimmungen erzeugt werden können. Stock Music hilft häufig dabei, beispielhaft den Musikstil zu zeigen.



Komposition oder Stock Music?

Stock Music oder zu deutsch: Produktionsmusik ist speziell für die Nutzung in TV, Film, Trailern, Imagefilmen etc. produzierte Musik. Aufgrund geringen Budgets führt teilweise kein Weg daran vorbei, fertige Stock Music zu verwenden. Diese Musik wird bereits im Rohschnitt genutzt und Bewegtbild zum Rhythmus der Musik geschnitten. Stock Music gibt es in verschiedenen Qualitätsstandards auf unzähligen Plattformen.


Besser wäre jedoch immer der gegenteilige Weg: Sich im Schnitt auf die Bildwirkung zu konzentrieren und dann die passende Musik dazu komponieren zu lassen. Im Schnitt wird dann häufig mit einer so genannten Temp-Musik gearbeitet, die später durch die Komposition ersetzt wird. Dadurch können Instrumentalisierung, Klang-Details und Stimmungs-Veränderungen exakt auf den Filmschnitt angepasst werden und die filmische Dramaturgie verstärkt werden. Für die meisten der von uns produzierten Werbefilme führt kein Weg an einer komponierten Musik vorbei.


Eine komponierte Filmmusik bewegt sich in Bereichen von ca. 1.500 - 8.000€ für einen 30- bis 60-sekündigen Werbefilm. Stockmusic gibt es häufig schon ab ca. 10-100€ pro Titel.

Auch wenn Stock Musik in vielen Fällen mit einem guten Ton-Schnitt an den Werbefilm angepasst werden kann, trägt das Unternehmen immer das Risiko, dass der gleiche Musiktitel in vielen anderen Filmen eingesetzt wird. Zum einen ist dann der Wiedererkennungswert nicht gegeben, zum anderen wirkt der Film dann nicht individuell, sondern billig, was Einfluss auf die Reputation des Unternehmens haben kann.


Ein Werbefilm mit komponierter Musik ist exakt an den Film angepasst, Bild- und Tonebene wirken aus einem Guss.


Stock Music Lizenzen: Was darf ich?

Achten Sie immer darauf, dass die erworbene Lizenz dem geplanten Zweck dient.

Inzwischen sind bei fast allen Plattformen (z.B. Audiojungle) die meisten Web-Nutzungen zwar integriert, für die Nutzung in TV, Radio & Werbung ist aber bei manchen Plattformen eine erweiterte Lizenz nötig, zu der wir grundsätzlich raten. Pro Lizenz darf ein Musiktitel dann in einem Endprodukt verwendet werden.

Einige andere Plattformen (z.B. Artlist) arbeiten mit Abo-Modellen und bieten vereinfachte Lizenz-Modelle an, bei denen es keine Zuschauer-Limitierung gibt.


Bedenken Sie immer, neben den Lizenzgebühren auch die Recherche der passenden Stock Musik mit in die Kalkulation aufzunehmen.

Übrigens ist es rechtlich nicht erlaubt, eine Musik ohne die Genehmigung des Urhebers als Filmmusik zu verwenden. Während Stockmusic-Plattformen Lizenzen für Filmmusiken unterschiedlichster Genres günstig anbieten, liegen die Lizenzgebühren für bekannte Musiktitel häufig im 5-stelligen Bereich. Erst 70 Jahre nach Tod des Urhebers findet eine Verjährung statt und der Titel ist gemeinfrei zu nutzen.


Stock Music Plattformen

Wenn eine Musikkomposition oder Lizenzgebühren bekannter Interpreten den Rahmen der Herstellungskosten sprengen, führt kein Weg an Stock Music vorbei. Die Qualität der Titel ist sehr durchmischt und eine ausführliche Recherche nötig. Dafür fassen wir nachfolgend die wichtigsten Plattformen zusammen.


Abo-Modelle:

artlist.io (monatliches Abo ab 199$ jährlich)

audiio.com (Lifetime-Membership möglich)

filmstro.com


Einzel-Titel-Lizenzen:

universalproductionmusic.com

musicbed.com

audionetwork.com

audiojungle.net

jamendo.com

bandcam.com

musicfox.com

audeeyah.com

audiofarm.org

pond5.com


Kostenlose und gemafreie Musiken:

youtube.com/audiolibrary/music

frametraxx.com


Bekannte Komponisten

2wei.audio

7 Ansichten

Blog abonnieren

Stackfilm GmbH

Hildastraße 14

DE-65189 Wiesbaden

Germany

(+49) 611 / 3418 695-0

info@stackfilm.de

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,